Das 'Mothers Mercy Home'...

Das 'Mothers Mercy Home'...

Das Mothers‘ Mercy Home (MMH) ist ein Heim für Waisenkinder, welches 2001 ins Leben gerufen wurde. Viele Heimkinder haben ihre Eltern durch die Immunschwäche HIV/Aids verloren.

Unterstützt werden die MMH-Kinder mit Kleidung und medizinischer Hilfe. Der Neubau mit Platz für insgesamt 128 Kinder beherbergt seitdem die Mädchen und Jungen in hellen Vier-Bett-Zimmern mit Duschen und fließend Wasser. 

Ziel ist es, den MMH-Kindern die Grundlage für ein selbstständiges und selbst bestimmtes Leben nach dem Verlassen des Mothers‘ Mercy Homes zu ermöglichen. Eine gute Schulausbildung ist hierfür unabdingbar. Mit finanzieller Unterstützung und durch vielfältige Aktivitäten fördern freiwillige Helfer aus Kenia und Deutschland die Entwicklung der Kinder.

Die Schulabgänger aus der Secondary School dürfen mit Erwerb ihres Abschlussexamens nicht mehr im MMH wohnen. CHC sah es als unabdingbar an, den jungen Erwachsenen einen Ort und ein Haus zu bieten, indem sie wohnen und sich in Kursen weiterbilden können: die 'John Kaheni Residence'.